Philipp Max hofft weiterhin auf eine DFB-Nominierung

Philipp Max
Foto: Agência Brasília / Wikipedia (CC BY 2.0)

Der Augsburger Profi Philipp Max wird schon seit geraumer Zeit mit dem Sprung in die deutsche Nationalmannschaft in Verbindung gebracht. Nun hat sich der 24-jährige selbst zu den anhaltenden Spekulationen rund um seine Person geäußert und betont, dass er nach wie vor auf eine Nominierung von Joachim Löw hofft. Der Bundestrainer deutete zuletzt an, dass Max durchaus ein Kandidat für die DFB-Elf sei.

Als Joachim Löw Ende August seinen Kader für die beiden Länderspiele gegen Frankreich und Peru bekannt gab, war die Enttäuschung in Augsburg groß. Viele hatten damit gerechnet, dass Philipp Max nach der verkorksten WM 2018 eine Chance unter Löw in der A-Nationalmannschaft erhält. Der 24-jährige schaffte jedoch erneut nicht den Sprungs in deutsche Aufgebot. Max wird schon seit geraumer Zeit als potentieller Nationalspieler gehandelt. Der Außenverteidiger selbst hofft nach wie vor bald einen Anruf von Bundestrainer Löw zu bekommen.

Philipp Max: Mein großes Ziel ist die Nationalmannschaft

Am vergangenen Wochenende erzielte Max sein erstes Tor in der neuen Bundesliga Saison für den FC Augsburg. Auch wenn der FCA sich mit 2:3 geschlagen geben musste, zeigte der Linksverteidiger eine starke Partie. Wenige Stunden später war Max zu Gast im aktuellen Sportstudio und äußerte sich erstmals über seine Ambitionen mit Blick auf die DFB-Elf: „Ich habe immer gesagt, dass es mein allergrößtes Ziel ist, mal das deutsche Nationalmannschaftstrikot überzustreifen. Daran hat sich nichts geändert, daran arbeite ich jeden Tag hart.“

Gerade auf der linken Außenbahn hat Deutschland seit geraumer Zeit die vermutlich größten Probleme. Jonas Hector war dort zuletzt gesetzt, auch Marvin Plattenhardt erhielt bei der WM 2018 eine Chance. Wirklich überzeugen konnte jedoch beide nicht.

Mit 13 Vorlagen in 33 Spielen gehörte Philipp Max in der vergangenen Bundesliga Saison zu den Top-Vorbereitern der Liga. Bundestrainer Löw hat Max durchaus auf dem Zettel und machte diesem vor kurzem durchaus berechtigte Hoffnungen in Sachen Nominierung: „Er ist ständig in unserer Beobachtung. Ich denke, dass er berechtigte Chancen hat, mal in der Nationalmannschaft zu sein. Er ist in der Offensive sehr effizient und effektiv. Er bereitet viele Tore vor, und das ist das, was man heute von einem guten Außenverteidiger erwartet.“ Max hat bereits vor zwei Jahren im DFB-Trikot gespielt. Bei den Olympischen Spielen in Rio absolvierte dieser drei Spiele für die deutsche Auswahl und erzielte dabei auch einen Treffer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*