Jadon Sancho spricht über sein Vorbild und sein BVB-Fortnite-Team

EM 2020 News
Foto: jarmoluk / pixabay (CC0)

Er könnte einer der großen Stars der EM 2020 werden: Jadon Sancho (18) von Borussia Dortmund. Dennoch bekräftigte der junge Engländer nun, dass er noch lange kein Superstar sei und erst am Anfang stehe. Auch beim BVB hat der Neu-Nationalspieler noch viel vor.

Jadon Sancho ist der Senkrechtstarter in der Fußball-Bundesliga. In 17 Hinrundenspielen für Borussia Dortmund sammelte der 18-Jährige 14 Scorerpunkte (sechs Tore, acht Vorlagen). Der Engländer begeisterte die Liga mit spektakulären Dribblings, Turbo-Sprints und einer erstaunlichen Kaltschnäuzigkeit. Der ehemalige Spieler von Manchester City fremdelte mit der neuen Heimat von Anfang an nicht. „Ins Ausland zu gehen, war keine große Sache, weil ich schon seit jungen Jahren immer von zuhause weg war, daher fühlte ich mich wohl“, so Sancho in der „Daily Mail“. „Also dachte ich mir: ,Warum nicht Deutschland?‘ Ich bin gegangen und schau, was jetzt passiert ist!“

Sancho sagt aber auch, dass er anfangs aufgrund der Sprache Probleme hatten. Der US-Amerikaner Christian Pulisic und der Schwede Alexander Isak (spricht sehr gut Englisch) hätten ihm die Eingewöhnung aber leicht gemacht. Sie sind heute seine besten Freunde in der Mannschaft. „Alex, Chris und ich zocken zusammen Fortnite – und Danny Zagadou auch manchmal“, so Sancho. „Aber Danny ist Franzose, daher ist es schwer, sich mit ihm zu unterhalten“.

Der 18-jährige Engländer Jadon Sancho ist nun seit anderthalb Jahren in Dortmund. Dabei wäre er als Mensch und auch als Spieler gereift, verriet er der Presse: „Früher wollte ich allen zeigen, was ich kann. Ich wollte allen nur meine Fähigkeiten zeigen, aber ich habe gelernt, an andere zu denken.“ Als Größe zu der er aufblickt dient unter anderem der belgische Nationalspieler Axel Witsel: „Axel ist ein großes Vorbild. Er ist eine große Inspiration für uns junge Spieler, und jeder schaut zu ihm auf, weil er so ein großartiger Spieler ist. Er hat über 100 Länderspiele. Ich hoffe, dass ich das eines Tages erreiche“, so Sancho. „Alle Spieler geben mir Tipps, aber Mario (Götze), Marco (Reus) und Axel treiben mich besonders an.“

England will mit Sancho und Co. zum EM-Titel

Dortmund startet am Wochenende in Leipzig in die Rückrunde. „Wir wissen, dass Bayern direkt hinter uns ist“, gibt sich Sancho nüchtern. „Nur sechs Punkte. Wir müssen weiter hart arbeiten.“ Der BVB könnte die Spielzeit 2018/19 nicht nur mit einer erfolgreichen Bundesliga-Saison krönen. Auch in der Champions League (Achtelfinale gegen Tottenham Hotspur) und im DFB-Pokal (Achtelfinale gegen Werder Bremen) ist die Borussia noch dabei.

Jadon Sancho kam mittlerweile auch drei Mal im englischen Nationalteam zum Einsatz. Beim 3:0-Sieg gegen die USA gelang ihm der erste Assist. Wenn der Star-Teenie so weiter macht, wird er bei der Europameisterschaft 2020 zweifellos eine große Rolle im Team der „Three Lions“ spielen. In England träumen sie vom ersten Titelgewinn seit der WM 1966. Selten zuvor hatte das Land eine derart talentierte Mannschaft. Hinzu kommt ein halber Heimvorteil, denn die Halbfinals und das Finale werden 2020 im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*