Pep schwärmt von Leroy Sané – weiß aber auch, was ihm noch fehlt

Leroy Sane
Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com

Leroy Sané (23) spielt eine starke Saison bei Manchester City. Beim Team von Trainer Pep Guardiola (48) ist der ehemalige Schalker nicht mehr wegzudenken. Sein Coach hat den deutschen Nationalspieler nun in den höchsten Tönen gelobt – aber auch kritische Worte gefunden.

Der deutsche Nationalspieler Leroy Sané hat in der laufenden Saison einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Der 23-Jährige absolvierte bei Manchester City bislang 34 Pflichtspiele. Dabei gelangen ihm 13 Tore und 14 Vorlagen. Zuletzt traf er traumhaft in der Champions League gegen seinen Ex-Verein Schalke 04. Die Engländer gewannen mit 3:2 im Hinspiel des Achtelfinals auf Schalke. City-Trainer Pep Guardiola hat nun sehr offen über seinen Flügelflitzer gesprochen.

„Sané ist der Beste der Welt auf dem Flügel“, so Guardiola bei der Pressekonferenz vor dem League-Cup-Finale gegen Chelsea (das im Elfmeterschießen gewonnen wurde). „Ich setze ihn dort ein, wo er am stärksten ist, er ist ein unglaublicher Spieler“, so der ehemalige Bayern-Coach. Damit geht allerdings auch die Auffassung daher, dass Sané noch nicht gut genug für die Mitte ist. „Er ist aktuell noch nicht bereit, in der Mitte zu spielen, dafür muss man eine gute Übersicht haben“, so Guardiola. „Ich sage nicht, dass er nicht in der Mitte spielen kann, aber derzeit haben wir bessere Spieler, um diesen Job zu erledigen.

Leroy Sané: Ging der Knoten beim DFB endgültig auf?

Beispiele von Spielern, die vom Flügel in das Zentrum geschafft haben, gibt es dabei durchaus. Bernardo und David Silva begannen bei Manchester City ebenfalls auf dem Flügel und werden nun in der Zentral eingesetzt.

Nachdem Leroy Sané völlig überraschend nicht für die Weltmeisterschaft im Sommer 2018 in Russland nominiert wurde, ist er seither aber wieder ein wichtiger Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft. Zuletzt gelangen ihm in den Spielen gegen Russland (3:0) und die Niederlande (2:2) endlich seine ersten beiden Länderspieltore. Mittlerweile kommt der Ex-Schalker auf 17 Länderspiele. Sein Debüt feierte er im Alter von 19 Jahren im November 2015 gegen Frankreich (0:2).

Seit Sommer 2016 spielt Sané bei Manchester City. Insgesamt kommt er bis dato auf 120 Pflichtspiele, 36 Tore und 41 Vorlagen. Laut „Transfermarkt.de“ liegt sein Marktwert bei 100,00 Millionen Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*