Ilkay Gündogan: Schritte in die richtige Richtung

Ilkay Gündogan
Foto: Granada / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan sieht die deutsche Nationalmannschaft wieder auf bestem Wege in die Weltspitze. „Die letzten Spiele gingen definitiv in die richtige Richtung“, so der Profi von Manchester City vor den nächsten Aufgaben in der EM-Qualifikation.

Nach dem guten Start in die EM-Qualifikation 2020 sieht Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan (28) das DFB-Team wieder auf dem Weg in die erweiterte Weltspitze. Es fehle noch an Souveränität und Leichtigkeit. Jedoch: „Die letzten Spiele gingen definitiv in die richtige Richtung“, so Gündogan gegenüber dem SID.

„Vor allem gegen sehr tiefstehende Gegner“ gebe es noch Probleme, so der Profi des englischen Meisters Manchester City. Noch würde „die Leichtigkeit abhanden kommen, gegen vermeintlich leichtere Gegner souverän zu gewinnen“, so der ehemalige Nürnberger und Dortmunder.

„Wir alle wissen leider zu genau von der WM 2018, was passieren kann, wenn man auf dem Papier schon so gut wie sicher gewonnen hat“, so Gündogan weiter. „Diese klassischen Kantersiege in Länderspielen wie vielleicht noch vor 15 oder 20 Jahren gibt es heute kaum noch. Diese Teams haben allesamt enorm aufgeholt.“ Damit sprach Gündogan aber auch eine grundsätzliche Entwicklung im Weltfußball an.

Ilkay Gündogan beim Auftakt nur eingewechselt

Am kommenden Samstag (20.45 Uhr) spielt die deutsche Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation in Weißrussland. Drei Tage später folgt ein Heimspiel in Mainz gegen die Nationalmannschaft von Estland (20.45 Uhr). Beide Spiele werden auf RTL im Free TV übertragen.

Wie seine Kollegen enttäuschte auch Ilkay Gündogan bei der verkorksten WM 2018 in Russland. Er kommt mittlerweile auf 31 Länderspiele, vier Tore und vier Vorlagen. Beim 3:2-Auftaktsieg in der Qualifikation in den Niederlanden wurde der Mittelfeldmann nur eingewechselt. Bei Manchester City war Gündogan in der abgelaufenen Spielzeit meist unumstrittene Stammkraft. In 50 Pflichtspielen erzielte er sechs Tore und legte acht weitere Treffer auf. Gündogan traf unter anderem im alles entscheidenden letzten Saisonspiel bei Brighton & Hove Albion (4:1), das die englische Meisterschaft vor dem FC Liverpool sicherte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*