Lars Stindl hofft auf ein Comeback in diesem Jahr

EM 2020 News
Foto: jarmoluk / pixabay (CC0)

Im April dieses Jahres hat sich der deutsche Nationalspieler Lars Stindl einen Schienbeinbruch zugezogen und arbeitet derzeit an seinem Comeback. Eigenen Aussagen zufolge möchte der Kapitän von Borussia Mönchengladbach in den kommenden Wochen wieder auf den Platz zurückkehren.

Für Lars Stindl lief es in den vergangenen knapp 1,5 Jahren nicht wirklich ideal, der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach hat sich mit zahlreichen Verletzungen herumgeplagt und in der abgelaufenen Saison nur 22 Spiele absolviert. Zu allem Überfluss hat sich Stindl Im Schlussspurt der Bundesliga Saison einen Schienbeinbruch zugezogen und fällt seitdem verletzungsbedingt aus. Aktuell arbeitet er an einem Comeback und hofft in den kommenden Wochen wieder auf den (Trainings)Platz zurück zu kehren.

Lars Stindl: Einen genauen Zeitplan für mein Comeback gibt es nicht

Im Interview mit Amazon äußerte sich sich Stindl wie folgt zu seiner aktuellen Situation in der Reha: „Wenn alles so weiterläuft, hoffe ich, in den nächsten Wochen wieder zur Mannschaft zu stoßen. Ich vertraue auf mein gutes Körpergefühl und unsere medizinische Abteilung, um den richtigen Zeitpunkt zu finden.“ Schon 2018 hatte er wegen eines Syndesmoserisses fast sechs Monate gefehlt.

Wann genau Stindl wieder spielen wird ist derzeit noch offen: „Einen genauen Zeitplan gibt es nicht. Grundsätzlich geht es mir ganz gut, ich kann sogar schon wieder einige Dinge mit dem Ball trainieren. Trotzdem befinde ich mich nach wie vor in der individuellen Reha.“

Für den elfmaligen Nationalspieler, der 2017 unter anderem den Confed Cup mit Deutschland gewonnen hat, steht aktuell sein Comeback und Borussia Mönchengladbach an erster Stelle. Eine Rückkehr ins DFB-Team kann er sich zwar vorstellen, dafür muss er sich aber zunächst durch starke und vor allem konstante Leistungen im Verein wieder empfehlen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*