Aufatmen bei der ÖFB-Elf: David Alaba meldet sich rechtzeitig für die wichtigen Länderspiele im Oktober

David Alaba
Foto: Granada / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Gute Nachrichten für David Alaba und vor allem für die österreichische Nationalmannschaft. Der 27-jährige Profi vom FC Bayern fiel in den vergangenen knapp zwei Wochen mit einem Muskelfaserriss im Adduktorenbereich aus. Medienberichten zufolge steht der Linksverteidiger jedoch kurz vor seiner Rückkehr auf den Platz. Damit wird Alaba der ÖFB-Auswahl Mitte Oktober auch in der EM-Qualifikation 2020 wieder zur Verfügung stehen.

In knapp drei Wochen beginnt die heiße Phase in der EM-Qualifikation 2020. Die Spieltage 6. und 7. stehen an und vor allem für Österreich in der Gruppe G wird es packend. Die ÖFB-Auswahl liegt derzeit mit 10 Punkten auf Rang 3 und steckt mitten im Kampf um die direkte Teilnahme an der EM-Endrunde kommendes Jahr. Mit drei Siegen aus den letzten vier Spielen haben Franco Foda und sein Team einen guten Lauf hingelegt. Zudem sicherte man sich im Topspiel einen Punkt gegen Polen.

Mitte Oktober stehen zwei wichtige Qualispiele an: Am 10.10 trifft auf Israel, drei Tage später (13.10) reisen die ÖFB-Kicker nach Slowenien. Die Alpen-Nachbarn liegen derzeit mit einem Vorsprung auf Platz 2. Erfreulich aus österreichischer Sicht: Der verletzte David Alaba steht kurz vor einem Comeback auf dem Rasen und wird damit auch rechtzeitig fit für die beiden Qualispiele.

David Alaba steht kurz vor einem Comeback nach seinem Muskelfaseriss

Vor knapp zwei Wochen hat sich Alaba einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen und fällt seit dem aus. Der Profi vom FC Bayern hat diese Woche jedoch wieder das Lauftraining aufgenommen und könnte laut Niko Kovac zum CL-Kracher in knapp einer Woche gegen die Tottenahm Hotspur wieder spielen: „David macht sehr gute Fortschritte. Wir sind sehr zufrieden und müssen täglich die Laufintensität erhöhen, bevor er mit dem Mannschaftstraining beginnen kann. Aktuell ist er auf einem sehr guten Weg. Wir hoffen, dass er gegen Tottenham wieder dabei sein kann.“ Das sind nicht nur sehr gute FC Bayern News, sondern auch hervorragende Nachrichten für ÖFB-Coach Franco Foda.

Wichtig ist zudem, dass Alaba nicht direkt nach seinem Comeback zur Nationalmannschaft stoßen wird, sondern neben dem Champions League gegen die Spurs, auch noch ein Ligaspiel gegen die TSG Hoffenheim absolvieren kann. Nach einer knapp dreiwöchigen Verletzungspause ist es wichtig, dass man schnell wieder seinen Spielrhythmus findet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*