Ex-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger beendet seine Karriere

Bastian Schweinsteiger
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Bastian Schweinsteiger hat seine aktive Profi-Laufbahn beendet, dies hat der ehemalige deutsche Nationalspieler und Weltmeister von 2014 am Dienstag via Sozialen Medien bekannt gegeben. Der 35-jährige stand zuletzt in der US-amerikanischen Major League Soccer bei Chicago Fire unter Vertrag.

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Gerüchte über ein mögliches Karrierenede von Bastian Schweinsteiger. Mit 35 Jahren befindet sich der ehemalige deutsche Nationalspieler im Herbst seiner Karriere. Gestern äußerte sich Schweinsteiger via Social Media über seine sportliche Zukunft und bestätigte dabei, dass er zum Ende der laufenden Saison seine Fussballschuhe endgültig an den Nagel hängen wird.

Bastian Schweinsteiger: Die Zeit ist gekommen für mich

Nach 20 Jahren Profi Fussball in Europa, die er zum größten Teil beim FC Bayern verbrachte, wechselte Schweinsteiger im Sommer 2017 in die MLS zu Chicago Fire. Dort hat er am vergangenen Sonntag sein letztes Spiel als Profi-Fussballer absolviert. Über seine Social Media-Kanäle äußerte sich Schweinsteiger wie folgt zu seiner Entscheidung: „Liebe Fans, nun ist die Zeit gekommen: ich werde meine aktive Karriere zum Ende dieser Saison beenden.“

Wie es in Zukunft weiter geht ist derzeit noch offen, Schweinsteiger deutete jedoch an, dass er weiterhin dem Fussball treu bleiben wird: „Mein Abschied als aktiver Spieler stimmt mich ein bisschen wehmütig, aber ich freue mich auch auf die spannenden Aufgaben, die mich bald erwarten. Dem Fußball werde ich treu bleiben.“

Bastian Schweinsteiger gehört zweifelsfrei zu den größten und erfolgreichsten deutschen Fussballern aller Zeiten. Zwischen 2004 und 2016 absolvierte er 121 Länderspiele für die DFB-Elf und erzielte dabei 21 Tore. Seinen größten Triumph mit der Nationalmannschaft feierte er im Sommer 2014, mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft in Brasilien. Nach der EM 2016 in Frankreich verkündete er seinen Rücktritt aus der DFB-Auswahl.

Die meiste Zeit seiner Karriere verbrachte Schweinsteiger beim deutschen Rekordmeister FC Bayern, für den er 500 Pflichtspiele absolvierte. In diesen gewann er acht deutsche Meisterschaften, siebenmal den DFB-Pokal sowie 2013 die Champions League. Im gleichen Jahr wurde er auch zu Deutschlands Fussballer des Jahres gewählt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*