EM 2020: Manuel Neuer als Kapitän der Nationalelf

Manuel Neuer
Foto: Илья Хохлов / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Einen Tag nach dem Abschiedspiel von Kapitän Bastian Schweinsteiger (32) ernennt Bundestrainer Joachim Löw den neuen Kapitän für die Fußball Nationalmannschaft: Manuel Neuer. Die meisten Fans haben bereits damit gerechnet, dass sich Löw für Manuel Neuer entscheiden wird. Bereits während der Fußball Europameisterschaft 2016 vertrat Manuel Neuer den verletzten Bastian Schweinsteiger als Mannschaftskapitän.

Mit Manuel Neuer zur EM 2020

Die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 wird die erste große Aufgabe für den neuen Kapitän. Neuer zählt mit seinen 30 Jahren zu den erfahreneren Spielern auf dem Feld. Oliver Kahn (47), ebenfalls ehemaliger Torwart des FC Bayern München, spielte eine lange Zeit für die Deutsche Nationalmannschaft. Im Alter von 38 Jahren beendete Kahn seine aktive Fußball-Karriere. Das späte „Rentenalter“ von Kahn ist bei Torhütern keine Seltenheit. Demnach bleibt auch Manuel Neuer (30) noch genug Zeit, um auch während der EM Endrunde 2020 als Kapitän auf dem Feld zu stehen. Zwar ist das deutsche Team mit Bernd Leno und Marc-Andre ter Stegen auf der Torhüterposition sehr gut besetzt, jedoch scheint es auch in nächster Zeit kein Vorbeikommen an Manuel Neuer zu geben. Bereits in den Jahren 2011 und 2014 nach dem WM Sieg des DFB-Teams wurde Manuel Neuer zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt. Es scheint zumindest realistisch, dass Neuer auch während der EM-Enrunde 2020 noch zwischen den Pfosten des Nationalteams stehen wird.

Historie: Kapitäne des DFB-Teams

Eine lange Zeit war es Philipp Lahm (32), der die Mannschaft als Kapitän auf den Platz führte. Noch heute ist Lahm Kapitän beim FC Bayern München. Nach dem Sieg bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien trat Philipp Lahm aus der Nationalmannschaft zurück und hinterließ einen freien Kapitäns-Posten. Dieser offene Posten wurde schnell von Bastian Schweinsteiger gefüllt, der das deutsche Team durch die EM Qualifikation führte und in den letzten Spielen der Euro 2016 auch als Kapitän auf dem Platz stand. Nach insgesamt 121 erfolgreichen Partien im Dress der Nationalelf ist auch für Schweinsteiger Schluss. Manuel Neuer übernimmt fortläufig den Posten als Mannschaftskapitän. Bisher war Neuer der Stellvertreter für den häufig angeschlagenen Bastian Schweinsteiger gewesen. Oliver Kahn kam übrigens in 50 Partien zum Einsatz als Kapitän. Neuer hat derzeit 14 Spiele als Kapitän bestritten – am 4. September erfolgt das erste Qualifikationsspiel gegen Norwegen mit einem neuen Kapitän.

Neben Lahm, Schweinsteiger und Neuer trugen weitere Spieler der Nationalmannschaft die Binde um den Oberarm. Am häufigsten durfte Lothar Matthäus mit der Binde auflaufen. Insgesamt trug Matthäus das Schwarz-Rot-Goldene Band 75 mal in der Nationalmannschaft. Auf Platz zwei liegt Michael Ballack, der das DFB Team in insgesamt 55 Spielen auf den Platz führte. Auf dem dritten Platz liegt bereits Philipp Lahm, der sich in 53 Partien als Mannschaftsführer ausgab.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*