Neue Marktwerte: Top-Talente legen zu, Bayern-Stars verlieren

Manuel Neuer
Foto: Илья Хохлов / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Die Plattform transfermarkt.de hat neue Marktwerte der Bundesliga-Stars veröffentlicht. Darunter tummeln sich etliche Gewinner und Verlierer. Top-Gewinner ist Jadon Sancho (18) von Borussia Dortmund, der nun 45 Millionen Euro wert ist. Damit ist Englands Neu-Nationalspieler der wertvollste U19-Profi der Welt.

Jadon Sancho ist einer der großen Hoffnungsträger der englischen Nationalmannschaft im Hinblick auf die EM 2020. Dann wird der Dortmunder Flügelflitzer nach wie vor erst 20 Jahre alt sein. Doch vor kurzem absolvierte das Supertalent das erste Länderspiel beim 0:0 gegen Kroatien in der UEFA Nations League. Laut transfermarkt.de ist Sancho nun 45 Millionen Euro wert. Damit machte er einen Sprung um 25 Millionen. In der laufenden Saison kommt Sancho auf elf Pflichtspiele für den BVB. Dabei erzielte er zwei Tore und legte acht weitere Treffer (!) auf.

Doch auch andere Spieler von Borussia Dortmund wurden aufgewertet: Jacob Bruun Larsen (20) ist nun 15 Millionen Euro wert und legte damit um 13,5 Millionen zu. Grund ist die Leistungsexplosion des Dänen beim BVB (6 Pflichtspiele, 3 Tore, 2 Vorlagen). Ein Debüt in der dänischen Nationalmannschaft steht unmittelbar bevor. Zu erwarten war auch die Aufwertung von Torjäger Paco Alcácer (25), der seinen Marktwert auf 30 Millionen Euro verdoppelte. Nach seinem Wechsel vom FC Barcelona nach Dortmund konnte er bislang mit überragenden acht Toren in fünf Spielen (bei nur 216 Minuten Einsatzzeit) vollauf überzeugen.

Weitere Gewinner sind Wendell (Bayer 04 Leverkusen, + 7 Millionen, nun 25 Millionen Euro), Reiss Nelson (TSG 1899 Hoffenheim, + 7,1 Millionen, nun 7,5 Millionen Euro) oder Luka Jovic (Eintracht Frankfurt, + 8 Millionen Euro, nun 20 Millionen Euro), der zuletzt Fortuna Düsseldorf mit fünf Toren beim 7:1 fast im Alleingang abschoss.

Deutsche Top-Talente machen Mut im Hinblick auf EM 2020

Aus deutscher Sicht erfreulich ist außerdem, dass sich unter den größten Gewinnern auch einige deutsche Talente tummeln: Neu-Nationalspieler Kai Havertz (Bayer 04 Leverkusen, + 20 Millionen, nun 55 Millionen Euro), Maximilian Eggestein (SV Werder Bremen, + 7 Millionen, nun 17 Millionen Euro), Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach, + 7 Millionen, nun 10 Millionen Euro) oder Arne Maier (Hertha BSC, + 7,5 Millionen, nun 15 Millionen Euro). Diese Talente könnten Kandidaten für Bundestrainer Joachim Löw im Hinblick auf die EM 2020 werden.

Beim FC Bayern München konnte lediglich Niklas Süle (22) zulegen, der nun 50 Millionen wert ist. Einige seiner Kollegen wurden von transfermarkt.de nun abgewertet. Darunter auch Robert Lewandowski (nun 80 Millionen Euro), Mats Hummels (nun 55 Millionen Euro), Thomas Müller (nun 50 Millionen Euro), Jerome Boateng (nun 40 Millionen Euro) oder Manuel Neuer (nun 30 Millionen Euro), die allesamt um fünf Millionen abgewertet wurden. Immerhin: Die Bayern zeigten sich zuletzt beim 3:1 in Wolfsburg wieder formverbessert. Davon sollte schließlich auch die deutsche Nationalmannschaft profitieren, um im Hinblick auf die EM 2020 wieder aus der Krise zu kommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*