Steve Clarke soll Schottland zur EURO 2020 führen

Steve Clarke soll Schottland zur EURO 2020 führen
Foto: Pal2iyawit / Shutterstock.com

Steve Clarke ist neuer schottischer Nationaltrainer, dies hat der schottische Verband SFA diese Woche bekannt gegeben. Der 55-Jährige hat einen Vertrag bis zur WM 2022 unterschrieben und soll die Bravehearts zur EURO 2020 führen.

Der schottische Fussballverband ist auf der Suche nach einem Nachfolger von Alex McLeish fündig geworden. Wie der SFA am Montag offiziell bekannt gab wird Steve Clarke neuer Nationaltrainer der Bravehearts.

Clarke soll Schottland nach über 20 Jahren wieder zu einer Endrunde führen

Der 55-jährige Clarke hat einen 3-Jahresvertrag bis zur WM 2022 unterschrieben und soll Schottland nach einem durchwachsenen Start in die EM-Qualifikation (0:3 gegen Kasachstan 2:0 gegen San Marino) zur EURO 2020 führen.

Clarke trainierte zuletzt den schottischen Erstligisten FC Kilmarnock, mit dem er die Saison als Tabellendritter beendet hatte. Er ist überzeugt davon, dass die Tartan Army durchaus das Potenzial hat kommendes Jahr an der EM-Endrunde teilzunehmen: „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir eine talentierte Mannschaft haben, die auf internationaler Ebene erfolgreich sein kann.“

Schottland belegt aktuell nur den 5. Platz in der EM-Qualifikationsgruppe I. Das letzte Mal konnte sich die Blauen 1998 bei der WM in Frankreich für ein großes internationales Turnier qualifizieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*