Welche U21-Nationalspieler sind eine Option für Joachim Löw?

Joachim Löw
Foto: Granada / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

Auch wenn sich die deutsche U21-Nationalmannschaft im EM-Finale mit 1:2 gegen Spanien geschlagen geben musste, wurde das Turnier positiv vom DFB und allen voran von Bundestrainer Joachim Löw bewertet. Der 59-jährige hat die U21-EM intensiv verfolgt und sicherlich auch den einen oder anderen Nachwuchsspieler, der unter Umständen bei der EURO 2020 Teil des DFB-Teams sein könnte.

Nach dem desaströsen WM-Aus vor knapp einem Jahr hat Bundestrainer Joachim Löw angekündigt die deutsche Nationalmannschaft zu verjüngern. Mit der Ausbootung von Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels hat Löw bereits erste personelle Konsequenzen gezogen. Mit Serge Gnabry und Leroy Sane scheint der 59-jährige zudem eine neue Flügelzange gefunden zu haben die perfekt harmoniert. Mit Blick auf die aktuelle U21-Nationalmannschaft gibt es aber durchaus noch den einen oder anderen Spieler, der in dieser Saison den Sprung in die A-Nationalmannschaft schaffen könnte.

Henrichs, Waldschmidt, Klostermann und Neuhaus, die Liste an DFB-Youngstern ist lang

Manuel Neuer, Mesut Özil und Sami Khedira sind drei Nationalspieler die einst mit der U21 große Erfolge feierten und später auch mit der DFB-Auswahl. Auch Jerome Boateng oder Mats Hummels gehören zu jenen Spieler, die den Sprung aus der U21 bis in die A-Auswahl geschafft haben. Schaut man sich den deutschen U21-Kader für die abgelaufene Europameisterschaft an, fällt auf, dass es erneut eine ganze Reihe an talentierten Spielern gibt, die alle samt Chancen haben auch eines Tages für die A-Nationalmannschaft zu spielen.

Den meisten Eindruck hat Stürmer Luca Waldschmidt vom SC Freiburg hinterlassen. Der 23-jährige hat 7 Tore bei der EURO erzielt und sich damit den goldenen Schuh als bester Torschütze gesichert. Waldschmidt ist sicherlich ein Kandidat den Löw bereits auf dem seinem Zettel stehen hat. Auch der 22-jährige Florian Neuhaus aus Gladbach ist ein potentieller Spieler für Löw. Neuhaus hat bereits eine starke Bundesliga Saison hinter sich und konnte auch bei der EM überzeugen.

Zudem gibt es Spieler die bereits erste Erfahrungen in der A-Auswahl gemacht habe. Hierzu zählen Jonathan Tah, Lukas Klostermann oder Maximilian Eggestein. Diese drei gehören sicherlich zum erweiterten Kreis der Nationalmannschaft und haben gute Aussicht mit Blick auf die EM 2020.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*