Wout Weghorst will mit den Niederlanden zur EURO 2020

Auslosung der EM-Qualifikation 2020: trotz Niederlande keine Hammergruppe für DFB
Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com

Wout Weghorst ist so etwas wie der Shooting Star beim VfL Wolfsburg. Der 26-jährige Stürmer hat sich auf Anhieb zu einem Leistungsträger bei den Wölfen entwickelt und war mit seinen 17 Toren maßgeblich für die starke Saison der Niedersachsen beteiligt. Der 3-malige niederländische Nationalspieler träumt davon mit den Niederlanden an der EURO 2020 teilzunehmen und wird alles dafür tun um sich mit Oranje für die EM 2020 zu qualifizieren.

Als Wout Weghorst im Sommer 2018 für knapp 11 Millionen Euro vom AZ Alkmaar zum VfL Wolfsburg wechselte wussten die wenigsten Fussballfans in Deutschland etwas über den Angreifer. 34 Spiele und 17 Tore später hat sich Weghorst durchaus einen Namen im deutschen Oberhaus gemacht. Der Angreifer hat seit März 2018 drei Länderspiele für die Niederlande absolviert und träumt davon kommendes Jahr mit Oranje an der EURO 2020 teilzunehmen.

Weghorst: Die Nationalmannschaft war immer das Größte für mich

Die niederländische Nationalmannschaft hat eine lange Durststrecke hinter sicher, zuletzt konnte sich die Elftal 2014 in Brasilien für ein „großes Turnier“ qualifizieren. Die EURO 2016 in Frankreich und die WM 2018 in Russland wurden jeweils verpasst. Nicht nur die Fans in den Niederlanden sehnen sich nach der EURO 2020, auch die Nationalspieler möchten wieder ganz oben mitmischen, so wie 2010 als man sich bei der Fussball-Weltmeisterschaft in Südafrika nur ganz knapp Spanien im Finale geschlagen geben musste.

Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg gehört zu jenen Spielern, die alles dafür tun möchten um kommendes Jahr mit den Niederlanden an der EM 2020 teilzunehmen. Im kicker äußerte er sich wie folgt dazu: „Die Nationalmannschaft war immer das Größte für mich, bei der EM in einem Jahr will ich mit aller Macht dabei sein.“

Der Stürmer ist unter Nationaltrainer Ronald Koeman jedoch nicht gesetzt. Für das Nations League-Finale gegen Portugal im Juni stand Weghorst, trotz einer starken Saison, nicht im Kader. Ein Problem sieht er dennoch nicht: „Das ist in Ordnung. Er hat mir gesagt, dass ich dicht dran bin, dass meine Leistungen mal belohnt werden müssen. Darauf setze ich, ich werde weiter hart arbeiten.“

Die Niederlande liegen in der deutschen EM-Qualifikationsgruppe C aktuell nur auf dem dritten Rang hinter Nordirland und Deutschland.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*