BVB steht kurz vor lukrativer Vertragsverlängerung mit Ausrüster Puma

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Aktuellen Medienberichten zu Folge steht Borussia Dortmund kurz vor einer lukrativen Vertragsverlängerung mit seinem Ausrüster Puma. Demnach winken dem BVB in den kommenden Jahren bis zu 25 Millionen Euro jährlich vom Sportartikelhersteller.

Borussia Dortmund hat in den vergangenen Jahren nicht nur sportlich einen großen Sprung nach vorne gemacht, auch finanziell läuft es für den BVB seit geraumer Zeit wieder richtig gut. Während man Anfang der 00er Jahre kurz vor der Insolvenz stand, verbucht man heute wieder satte Gewinne. Vor allem durch Spielerverkäufe hat Dortmund allein in den letzten beiden Jahren mehr als 200 Millionen Euro eingenommen.

Auch in Sachen Sponsoring läuft es in Dortmund ordentlich, Medienberichten zu Folge stehen die Schwarz-Gelben kurz davor ihren Ausrüstervertrag mit Puma zu verlängern. Demnach winken dem BVB bis zu 300 Millionen Euro mit Abschluss des neuen Vertrags.

Bis zu 25 Millionen Euro jährlich

Schon im März dieses Jahres machen erste Meldungen die Runde, dass Puma die Zusammenarbeit mit dem BVB weiter ausbauen möchte. Geschäftsführer Carsten Cramer äußerte sich diese Woche in der SportBILD wie folgt dazu: „Wir befinden uns mit Puma in guten und zielführenden Gesprächen, in denen wir uns zuletzt deutlich angenähert haben. Borussia Dortmund wird einen deutlich werthaltigeren Vertrag abschließen als bisher.“

Der aktuelle Ausrüster mit Puma läuft noch bis 2022. Seit 2012 rüstet der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurachden die Schwarz-Gelben nun aus. Gerüchten zu Folge kassiert der BVB derzeit „nur“ 9 Millionen Euro jährlich. Der neue Vertrag soll Dortmund ab sofort jährlich 25 Millionen Euro einbringen. Dennoch liegt man damit nach wie vor im unteren Drittel im Vergleich zu anderen Top-Klubs. Zum Vergleich: Nike und Adidas zahlen dem FC Barcelona und Real Madrid mehr als 100 Milllionen Euro pro Jahr. Der FC Bayern kassiert von Adidas bis ins Jahr 2030 60 Millionen Euro pro Jahr. Der neue Deal zwischen BVB und Puma soll ab dem 1. Juli 2020 in Kraft treten und erneut für weitere 10 Jahre ausgelegt sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*