FIFA-Weltrangliste: DFB-Team rutscht auf Platz 15 ab

DFB-Team
Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com

Die deutsche Nationalmannschaft hat in der FIFA-Weltrangliste vier Plätze verloren und liegt aktuell nur noch auf dem 15. Rang. Maßgeblich für die Verschlechterung ist der spielfreie Juli, sowie die internationalen Turniere in Südamerika, Afrika und Nord/Mittelamerika.

Auch wenn die deutsche Nationalmannschaft bisher ein starkes Jahr absolviert hat mit drei Siege aus drei EM-Qualifikationsspielen, spiegelt sich dies aktuell nicht wirklich in der FIFA-Weltrangliste wieder. Das DFB-Team ist im Juli-Ranking der FIFA auf Platz 15 abgerutscht. Mit 1.746 Punkten rangiert Belgien weiter an der Spitze, gefolgt von Brasilien (1.726) und Weltmeister Frankreich (1.718). Jogis Jungs kommen aktuell auf 1.582 Punkte und liegen damit auf dem 15. Platz. Im Juni kratzen Manuel Neuer & Co. mit Rang 11 noch an der Top 10. Den größten Satz nach vorne machte Africa-Cup-Sieger Algerien. Um ganze 28 Plätze schob sich das Team um Manchester-City-Profi Riyad Mahrez auf Platz 40 vor.

Kontinentalturniere wirbeln die FIFA-Weltrangliste durcheinander

Während der Länderspiel-Sommer in Europa relativ ruhig verlief, sah es mit Blick auf die anderen Kontinente deutlich anders aus. Mit dem Afrika Cup, der Copa America und dem Gold Cup wurden insgesamt drei Turniere im Juni/Juli ausgetragen. Bedingt dadurch sind Mannschaften wie Kolumbien, Argentinien und Chile alle samt am DFB-Team vorbeigezogen. Deutschland bestreitet erst am 6. September sein nächstes Länderspiel. Dann kommt es in Hamburg, im Rahmen der EM-Qualifikation 2020, zum Klassiker-Duell gegen die Niederlande.

FIFA-Weltrangliste: Die Top 10 (Stand Juli 2019)

1. Belgien 1746 (Punkte)

2. Brasilien 1726

3. Frankreich 1718

4. England 1652

5. Uruguay 1637

6. Portugal 1631

7. Kroatien 1625

8. Kolumbien 1622

9. Spanien 1617

10. Argentinien 1610

15. Deutschland 1582

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*