DFB-Team plant EM-Trainingslager in Seefeld

Joachim Löw
Tomasz Bidermann / Shutterstock.com

Aktuellen Medienberichten zufolge wird sich die deutsche Nationalmannschaft im österreichischen Seefeld auf die EM 2020 vorbereiten. Demnach plant der Deutsche Fussball-Bund ein Trainingslager in Seefeld in Tirol.

Auch wenn sich die deutsche Nationalmannschaft noch nicht (offiziell) für die EM 2020 qualifiziert hat, laufen im Hintergrund bereits die Vorbereitungen für das Turnier im kommenden Sommer. Mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen sind Jogis Jungs voll auf Kurs und niemand geht ernsthaft davon aus, dass Deutschland sich nicht direkt für die EURO 2020 qualifizieren wird.

Wie die Sport BILD nun berichtet plant der Deutsche Fussball-Bund bereits das EM-Trainingslager, welches im Frühjahr 2020 abgehalten werden soll. Demnach soll dieses im österreichischen Seefeld durchgeführt werden.

DFB bestätigt Seefeld als potentiellen Standort für die EM-Vorbereitung

Für die EM 2020 hat der DFB mit Herzogenaurach bereits einen Standort für sein EM-Quartier gefunden. Die Vorbereitung auf die EM-Endrunde soll jedoch an einem separaten Ort stattfinden. DFB-Pressesprecher Jens Grittner bestätigte vergangene Woche, dass Seefeld im Tirol eine ernsthafte Option sei: „Es stimmt, dass wir auch mit Seefeld Gespräche führen und die Region dort eine gute Option ist. Unterschrieben ist aber noch nichts.“ Demnach möchte der DFB das Luxus-Hotel „Nidum“ Ende Mai 2020, nach dem DFB-Pokal-Finale, exklusiv für sich rund zwei Wochen lang buchen.

Das Hotel eignet sich durchaus für eine Turnier-Vorbereitung. In dem Quartier hatte Bundesligist RB Leipzig mit den Nationalspielern Timo Werner, Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg diesem Sommer bereits sein Vorbereitung auf die kommende Saison durchgeführt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*