Manuel Neuer vor dem Niederlande-Spiel: Es ist ein Duell auf Augenhöhe

Manuel Neuer
Foto: Granada / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

Am kommenden Freitag trifft die deutsche Nationalmannschaft in Hamburg, im Rahmen der EM-Qualifikation 2020, auf die Niederlande. Mit einem Sieg würden Jogis Jungs einen großen Schritt in Richtung direkte EM-Qualifikation machen. FCB-Profi Manuel Neuer freut sich auf den Klassiker gegen die Elftal und sieht ein Duell auf Augenhöhe.

Mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen hat die deutsche Nationalmannschaft bis dato eine perfekte EM-Qualifikation 2020 absolviert. In den kommenden Tagen stehen zwei wichtige Spiele an: am kommenden Freitag trifft die DFB-Elf in Hamburg auf die Niederlande und drei Tage später, müssen Jogis Jungs auswärts in Nordirland ran. Mit zwei weiteren Siegen würde Deutschland einen großen Schritt in Richtung EURO 2020 machen. Vor allem das Duell gegen die Elftal ist wichtig für die (junge) deutsche Mannschaft. Auch Kapitän Manuel Neuer freut sich auf den Klassiker.

Manuel Neuer: Es sind wichtige Spiele in der EM-Qualifikation

Manuel Neuer findet nach einem verkorksten Jahr 2018 mit zahlreichen Verletzungen und dem WM-Desaster so langsam aber sicher wieder zurück zu seiner alten Top-Form. Der Profi vom FC Bayern ist mit der Entwicklung der Nationalmannschaft in den vergangenen Monaten durchaus zufrieden: „Wir sind in den letzten Spielen sehr stabil aufgetreten. Wir müssen aber die Mechanismen immer wieder trainieren. Das sind alles Abläufe, die zum Reifeprozess der Mannschaft gehören. Wir stehen jetzt gut da, müssen die Leistungen aber in den nächsten Spielen weiter zeigen und uns möglichst verbessern.“

Der Respekt vor den Niederlanden ist groß auf Seiten von Neuer: „Die Niederlande ist effektiv, gefährlich aus dem Spiel heraus und auch bei Standards. Holland hat individuell gute Spieler, und die Mannschaft ist sehr eingespielt. Deshalb war es zuletzt immer gefährlich, wenn sie in der Offensive waren. Die Niederlande ist flexibel, variabel und schnell. Wir müssen aufpassen und hellwach sein.“ Neuer freut sich auf ein Duell auf Augenhöhe: „Wir wissen aber auch, was wir für Stärken haben. Wir haben gegen Holland zuletzt immer wieder in der Offensive Nadelstiche gesetzt, die auch zu Torerfolgen geführt haben. Es ist ein Duell auf Augenhöhe, das wir für uns entscheiden wollen.“

Das Hinspiel im März dieses Jahres konnte Deutschland mit 3:2 gewinnen. Aktuell liegt Oranje nur auf Platz 3 in der deutschen Gruppe C, hinter der DFB-Auswahl und Nordirland. Eine erneute Niederlage würde die direkte EM-Qualifikation für den Vizeweltmeister von 2010 in Gefahr bringen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*