Oliver Bierhoff: Das Spiel gegen die Niederlande wird ein Prüfstein für die DFB-Auswahl

Oliver Bierhoff
Foto: katatonia82 / Shutterstock.com

Am Freitagabend kommt es zum großen Showdown in der deutschen Qualigruppe zwischen der DFB-Auswahl und den Niederlanden (20:45, live auf RTL). Mit einem Sieg würden Jogis Jungs nicht nur einen direkten Konkurrenten hinter sich lassen, sondern auch ein sportliches Ausrufezeichen hinterlassen. Oliver Bierhoff hat großen Respekt vor der Elftal und betonte vor dem Spiel, dass diese Partie ein echter Prüfstein für das DFB-Team wird.

Mit einem 3:2-Erfolg Ende März gegen die Niederlande ist Deutschland erfolgreich in die EM-Qualifikation 2020 gestartet. Der Auftaktsieg auswärts in Amsterdam war wichtig für die deutsche Nationalmannschaft nach dem desaströsen Jahr zuvor. Bundestrainer Joachim Löw hat seine Mannschaft konsequent verjüngert und umgebaut und scheint damit auf einem guten Weg zu sein. Mit dem Rückspiel kommenden Freitag gegen die Niederlande steht der nächste Prüfstein für Manuel Neuer & Co. bevor. Ein Sieg im „Klassiker“ gegen die Elftal wäre ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.

Oliver Bierhoff: Das wird ein schwieriges Spiel

Auch wenn Deutschland bis dato eine „perfekte“ EM-Quali spielt und es keinen Grund zur Sorge gibt, ist der Respekt auf Seiten der DFB-Funktionäre und Spieler vor den Niederlanden groß. Auch Oliver Bierhoff geht davon aus, dass es am Freitag ein schweres Spiel für die DFB-Elf wird: „Für die Holländer ist es die Chance, etwas gerade zu biegen. Das wird ein schwieriges Spiel.“ Laut Bierhoff hat die deutsche Nationalmannschaft das Talent und die Qualität in Zukunft wieder ganz oben mitzumischen: „Wir müssen weiter zusammenwachsen und dahin kommen, Spiele auch wieder zu dominieren. Die Charaktere und die Qualität haben wir sicherlich.“

Bierhoff betonte aber auch, dass man den Druck auf die teilweise noch sehr jungen Spieler wie Kai Havertz, Serge Gnabry, Timo Werner & Co. nicht zu groß werden lassen darf. Alle befinden sich noch in einem Entwicklungsprozess. Noch fehle es an der idealen Wettkampfhärte und manchmal mangelt es auch an den Grundlagen, was Bierhoff Basisfehler: „2012, als wir bei der EM gegen Italien ausgeschieden sind, haben wir ein Gegentor aus einem eigenen Eckball kassiert, was nicht passieren darf. 2018 ist gegen Mexiko ist ähnliches passiert.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*