DFB-Team: Ist der Torwartstreit zwischen Neuer und ter Stegen beigelegt?

Manuel Neuer
Foto: Granada / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

Manuel Neuer und Marc-Andre ter Stegen haben in den vergangenen Tagen für ordentlich Schlagzeilen gesorgt. Die beiden deutschen Nationalspieler haben sich öffentlich gestritten. Mittlerweile hat sich auch Bundestrainer Joachim Löw zum „Torwartstreit“ bei der DFB-Elf geäußert und wie es aussieht hat dies geholfen.

Die vergangenen Tage waren alles andere als ruhig für Marc-Adre ter Stegen, der 27-jährige Profi vom FC Barcelona stand sowohl auf, als auch neben dem Platz in den Schlagzeilen. Ende der vergangenen Woche hatte sich ter Stegen gegenüber spanischen Medien über seine Rolle im DFB-Team öffentlich beschwert. Kurze Zeit später kommentierte DFB-Kapitän und die Nr. 1 im deutschen Tor, Manuel Neuer, die Aussagen von ter Stegen und zeigte sich wenig erfreut darüber.

Nach dem sich Bundestrainer Joachim Löw in den Torwartzwist eingemischt hat, scheint nun Ruhe zu herrschen. Die Frage ist nur wie lange?

Joachim Löw: Wir alle können uns doch nur freuen

Unter Joachim Löw ist Manuel Neuer gesetzt, der 59-jährige setzt voll und ganz auf den FC Bayern-Profi. Wenn Neuer fit ist, spielt er, was man bei der WM 2018 gesehen hat. Für Löw hat Deutschland ein echtes Luxusproblem zwischen den Pfosten und anstatt sich für Neuer oder ter Stegen zu entscheiden, ist er froh so viele gute Optionen zu haben: „Es ist doch klar, dass jeder einzelne ehrgeizig ist und auch spielen will, in der Nationalmannschaft brauchen und wollen wir diesen Konkurrenzkampf. Wir alle können uns doch nur freuen, mit Manuel Neuer und Marc-Andre ter Stegen zwei Weltklassetorhüter zu haben.“

Löw betonte zudem, dass ter Stegen seine Chance erhalten wird für Deutschland zu spielen. Wann dies sein wird, wollte der Bundestrainer nicht ausführen: „Andy Köpke und ich stehen zu unserem Wort, dass auch Marc seine Chancen bei uns bekommen wird. Wir können seine Enttäuschung verstehen, doch es ist nun mal so, dass nur einer spielen kann.“

Es wird spannend zu sehen wie sich die Situation zwischen Neuer und ter Stegen in den kommenden Monaten entwickelt und vor allem wir es bei der EM 2020 aussieht. Neuer hat angekündigt bald das persönliche Gespräch mit ter Stegen zu suchen. Anfang Oktober werden sich die beiden im Rahmen des Freunschaftsspiels gegen Argentinien wieder sehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*