Italien gewinnt 2:0 gegen Griechenland und ist sicher bei der EM 2020 dabei

Jorginho
Foto: Marcin Kadziolka / Shutterstock.com

Nach Belgien hat sich auch Italien vorzeitig für die EM 2020 qualifiziert. Die Squadta Azzurra setzte sich am Samstagabend zu Hause mit 2:0 gegen Griechenland durch und ist damit drei Spieltage vor Ende in der Gruppe J nicht mehr von den ersten beiden Plätzen zu verdrängen.

Mit dem siebten Sieg im siebten Spiel hat Italien nicht nur seiner Siegesserie in der EM-Qualifikation 2020 gestern Abend ausgebaut, der viermalige Weltmeister sicherte sich damit auch vorzeitig das Ticket für die EM-Endrunde kommendes Jahr. Die Squadra Azzurra setzte sich zuhause mit 2:0 gegen Griechenland durch.

Italien tut sich lange Zeit schwer, jubelt am Ende aber dennoch

Gegen defensiv starke Griechen tat sich Italien lange Zeit schwer und kam erst in der zweiten Hälfte zum Führungstreffer: Nach einem Handspiel von Andreas Bouchalakis entschied Schiedsrichter Sergey Karasev auf Strafstoß, den verwandelte Chelsea-Profi Jorginho in der 63. zur schmeichelhaften 1:0-Führung. In der 78. sorgte Federico Bernadeschi mit einem Flachschuss aus etwa 25 Metern für die Vorentscheidung.

Drei Spiele vor Schluss der EM-Quali hat Verfolger Finnland neun Punkte Rückstand, Italien hat den direkten Vergleich aber zweimal für sich entschieden. Damit ist Italien nicht mehr vom ersten Platz in der Gruppe J zu verdrängen und geht damit auch als gesetztes Team in die EM-Auslosung Anfang Dezember.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*