FCB-Präsident Uli Hoeneß deutet EM-Aus von Niklas Süle an

Uli Hoeneß
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Gerüchte und Spekulationen darüber ob Niklas Süle nach seinem Kreuzbandriss wieder rechtzeitig fit wird bis zur EM 2020 kommenden Sommer. Während viele DFB-Fans die Hoffnung haben, dass Süle bei der EM-Endrunde dabei sein wird, zeigt sich FCB-Präsident Uli Hoeneß skeptisch. Laut dem 67-jährigen wird Süle nicht bei der EURO 2020 für Deutschland spielen.

Ein Kreuzbandriss ist mit die schlimmste Verletzung die sich ein Profi-Fussballer zuziehen kann. Mit Leroy Sane und Niklas Sülen fallen derzeit zwei deutsche Nationalspieler genau mit diesen Verletzungen aus. Während Sane sich seinen Kreuzbandriss im August zugezogen hat und Medienberichten Anfang des kommenden Jahres wieder auf dem Rasen stehen wird, ist es bei Süle etwas komplexer. Der Innenverteidiger wird mindestens sechs Monate ausfallen, unter Umständen sogar noch länger.

Uli Hoeneß: Die EM 2020 ist für Süle gegessen

Was die wenigsten Fussballfans wissen dürften, Niklas Süle hat sich 2014 bereits schon einmal das Kreuzband im linken Knie gerissen. Damals fiel der 1,92 Meter große Innenverteidiger sieben Monate aus. Gerüchten zu Folge könnte es diesmal länger dauern, auch weil Süle die gleiche, schwere Verletzung am gleichen Knie erlitten hat. Wie lange genau kann derzeit niemand sicher sagen, da dies stark davon abhängig ist wie der Heilungsverlauf läuft.

Während viele DFB-Fans noch Hoffnung haben, dass Süle bis zur EM 2020 kommenden Sommer wieder fit ist, zeigte sich Uli Hoeneß skeptisch. Laut dem 67-jährigen ist die Saison für Süle gelaufen und auch die EURO: „Das ist eine totale Katastrophe. Ein Drama! So wie es aussieht, ist die Saison beendet. Die Europameisterschaft ist gegessen, die können Sie total vergessen. Vergessen Sie die. Alles dieses ‚Er muss bis zur…‘ – totaler Käse. Einen Mist muss er! Er muss zur neuen Saison wieder fit sein. Dabei helfen wir ihm.“

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic äußerte sich ebenfalls zu Süle und dessen Verletzung und verriet, dass die OP am gestrigen Sonntag gut verlaufen sei: „Für Niklas tut es mir sehr leid, dass er sich so schwer verletzt hat. Die Operation ist sehr, sehr gut verlaufen. Ich habe mit Niklas davor, auch danach und mit dem Arzt gesprochen. Er wird viel arbeiten müssen.“ Es wird spannend zu sehen ob Hoeneß Recht behält oder ob wir Niklas Süle kommenden Sommer im DFB-Trikot erleben werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*