Timo Werner: Wechsel zum FC Bayern bereits vereinbart?

Timo Werner
Foto: Granada / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

Wird der Wechsel von Nationalspieler Timo Werner (22) zum FC Bayern München konkreter? Medienberichten zufolge soll sich der deutsche Rekordmeister mit dem Berater des Stürmers über einen Wechsel verständigt haben.

Mit Timo Werner (RB Leipzig) und Kai Havertz (19, TSV Bayer 04 Leverkusen) werden die derzeit talentiertesten deutschen Spieler beim FC Bayern München gehandelt. Bayern-Präsident Uli Hoeneß kündigte unlängst an, in dieser nächsten Saison viel Geld in die Hand nehmen zu wollen.

Nach Informationen der „Sport Bild“ hat sich der FC Bayern mit Werner-Berater Karlheinz Förster (60) auf einen Wechsel des deutschen Nationalspielers verständigt. Förster war deshalb sogar zum Champions-League-Spiel der Bayern nach Liverpool gereist. Mit Förster haben die Münchner gute Erfahrungen gemacht. Bereits 2017 wickelten sie gemeinsam den Transfer von Niklas Süle (23) von Hoffenheim zu den Bayern ab.

Allerdings: Werners Vertrag in Leipzig läuft noch bis Sommer 2020. Wollen die Leipziger eine Ablöse kassieren, müssen sie den Nationalstürmer verkaufen. Bisher hatten die RB-Chefs gehofft, den Kontrakt mit Werner noch verlängern zu können. Sollten sich Werner und die Bayern tatsächlich geeinigt haben, hätte RB eher schlechte Karten. Die Bayern würden am längeren Hebel sitzen und könnten auch die Ablösesumme entsprechend drücken.

Nicht nur Werner im Fokus: Kommen Hudson-Odoi, Hernandez, Havertz?

„Wir haben bei der Vertragsunterschrift klar vereinbart, dass wir mit Timo nicht in ein letztes Jahr ohne Vertragsverlängerung gehen – so ist die Absprache mit seinem Berater immer gewesen“, so RB-Vorstand Oliver Mintzlaff (43) in der „Sport Bild“. „Alles andere ergibt sich aus dieser Vereinbarung.“

Timo Werner spielt seit Sommer 2016 in Leipzig. Er war einer der deutschen Hoffnungsträger bei der WM 2018 in Russland. Doch die Elf von Trainer Joachim Löw schied in der Vorrunde aus. Werner enttäuschte, wie so viele andere, auf ganzer Linie. Bei der EM 2020 könnte Werner einer der entscheidenden Figuren im DFB-Team werden. Womöglich dann bereits als Bayern-Spieler.

In der laufenden Saison absolvierte Werner 25 Pflichtspiele für RB Leipzig (13 Tore, 3 Vorlagen). Für die Nationalmannschaft kommt er bislang auf 23 Einsätze (9 Tore, 2 Vorlagen).

Bei den Bayern werden neben Werner auch Kai Havertz, Marco Asensio (23, Real Madrid), Lucas Hernandez (23, Atletico Madrid) und Callum Hudson-Odoi (18, FC Chelsea) gehandelt. Bislang steht nur Jann Fiete Arp (19, Hamburger SV) als Neuzugang für die kommende Saison fest. Selbst der eigentlich als perfekt vermeldete Transfer von Weltmeister Benjamin Pavard (22, VfB Stuttgart) ist noch nicht komplett in trockenen Tüchern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*